Junghunde

Gemeinsam die Pubertät meistern

Aus deinem niedlichen Welpen ist, fast ohne, dass du es bemerkt hast, ein Junghund geworden. Vieles, was ihr zusammen erarbeitet habt, klappt endlich gut und bei anderen Dingen scheint es, als hätte er totale Aussetzer im Gehirn? Herzlich Willkommen in der Pubertät! Übrigens ein Alter  in dem die meisten Hunde abgegeben werden (mit ca. 18 Monaten), weil es einfach eine anstrengende Zeit ist, aber auch schön! Wenn man weiß, wie man sie zu nehmen hat. 

 

Vielleicht hast du deinen Hund ja auch jetzt erst bekommen. Kommt er von einer Privatperson und hatte ein "normales" Leben bisher, bist du auf dieser Seite richtig. Kommt er auf dem Tierschutz und hat in seinem vorherigem Leben nicht viel kennengelernt oder sogar schlimmes erleben müssen, wechselst du am besten zum Tierschutzhund und liest dort weiter.


Blogartikel für Junghunde

Schreckgespenst Pubertät                           Was ist ein Junghund überhaupt?
Begegnungen meistern Plötzlich scheint nichts mehr zu klappen
Impulskontrolle Ruhebedürfnis
Was macht Sinn zu trainieren? Geschlechtsreife bei Hündinnen
Geschlechtsreife bei Rüden Buchempfehlungen für Junghunde
Kastration ja oder nein? Was trainiert man lieber später?